Tag Archives: Schule

Die Ergebnisse von [SchulLEBEN – Mehr als Lernen]

23 Mai
IS2_photocase.com

IS2_photocase.com

[Darum ging’s]

Wie muss Schule aussehen und sein, damit junge Menschen sich hier wohlfühlen? Werden Schüler_innen eigentlich ausreichend am Schulgeschehen beteiligt? Wie müssen Kooperationen zwischen Schule und Jugendhilfe ausgestaltet sein, damit alle jungen Menschen dieselben Chancen und Fördermöglichkeiten bekommen? Um diese Fragestellungen drehte sich die Beteiligungsrunde [SchulLEBEN – Mehr als Lernen],  im Rahmen von Ichmache>Politik zum Thema „Schule als Lern- und Lebensort“, an der sich bis zum Frühling 2013 junge Menschen als Politik>Macher_innen beteiligt haben. Die Ergebnisse wurden nun von uns zusammengefasst.

Die Ergebnisse in aller Kürze:

  • Die Teilnehmenden machten deutlich: Schüler_innen müssen von Vornherein in Entscheidungen des Schullebens miteinbezogen werden. Wichtig ist ihnen hierbei, dass die Rahmenbedingungen für eine gelungene Mitbestimmung gewährleistet werden, z. B. über eine ausreichende finanzielle und inhaltliche Unterstützung der Schüler_innenvertretung.
  • Doch nicht nur Partizipation in der Schule ist den jungen Politikmacher_innen  wichtig: Jugend im Allgemeinen und Schülervertretungen im Speziellen benötigen einen festen Platz in politischen Strukturen. Durch eine effiziente Förderung und eine gute Struktur auf Stadtebene, könnte Partizipation auch bei kommunalpolitischen Themen umgesetzt werden.
  • Könnten es die jungen Politik>Macher_innen entscheiden, so würde es wohl mehr Möglichkeiten für eine Freizeitgestaltung außerhalb von Schule geben. Sie machten in vielen Beiträgen sehr deutlich, dass sie bereits sehr wenig Freizeit hätten und damit sehr unzufrieden sind. Ganz konkrete Maßnahmen, wie ein bundeseinheitlicher freier Nachmittag oder eine 35-Stunden-Woche für alle Schüler_innen wurden von den jungen Politik> Macher_innen als wichtig angesehen.
  • Kooperationen zwischen Schule und außerschulischen Trägern sind für die Teilnehmenden unabdingbar. Besonders wichtig sei es, die Interessen der jungen Menschen immer im Blick zu behalten und Kooperationen auf Augenhöhe zu gewährleisten.
  • Die Politik>Macher_innen sehen die Lehrer_innen als Schlüsselfiguren, wenn ein ganzheitliches Lernkonzept im Mittelpunkt des Schullebens stehen soll. Sie legen Wert auf den Einsatz vielfältiger Methoden und auf ein neues Verständnis der Beziehung von Leher_innen und Schüler_innen.

>>> Zur Zusammenfassung der Ergebnisse von [SchulLEBEN – Mehr als Lernen]

Weiterlesen

[SchulLEBEN – Mehr als Lernen]

19 Feb

Beteiligt euch noch bis zum 31. März an unserer aktuellen Beteiligungsrunde auf tool.ichmache-politik.de.

Positionieren – Beitragen – Auswählen – Wirken!

[vimeo 60437904 w=500 h=281]

Jana Schröder zum 4.Fachforum und den Zielen des Zentrums EiJP

3 Nov

Bild Jana SchroederUnsere Ziele sind: Jugendpolitik rückt die Herausforderungen und Bedürfnisse von Jugendlichen in den Fokus der gesellschaftlichen Debatte und schafft verbesserte Rahmenbedingungen für faire Chancen, für eine gelungene Ressourcenaufteilung von Zeiten und Räumen sowie für Perspektiven und Zuversicht.

Weiterlesen

4.Fachforum: Ein kleiner Rückblick von Julia Hiller

1 Nov

„ Wir wollen möglichst viele an der Entwicklung einer eigenständigen Jugendpolitik beteiligen“
 Julia Hiller ist Referentin für den Bereich Jugend und Bildung im Bundesjugendministerium. Die Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik ist ein Schwerpunkt ihrer Arbeit. D. h. sie unterstützt die entsprechenden Stellen bei der Planung und Organisation des Prozesses. Im Folgenden gibt sie euch einen persönlichen Rückblick auf das letzte Fachforum. Weiterlesen

4. Fachforum: Jugendwelten zwischen 8 und 16 Uhr. Schule als Lern und Lebensort

19 Sep
misterQM.photocase.de

misterQM.photocase.de

Am 25. September 2012 findet das vierte Fachforum in Köln statt. Ichmache>Politik wird natürlich vertreten sein! Da es sich um das zweite Forum im Themenbereich schulische und außerschulische Bildungsorte handelt, werden wir unser Bestes tun, um einige eurer Jugendpositionen aus der Beteiligungsrunde [Ausreichend wertgeschätzt?Anerkennung außerschulischer Bildung] in die Workshops einzubringen. Sie fand vom 13. Dezember 2011 bis zum 13. Mai 2011 über das Projekt zum Strukturierten Dialog statt. Zu diesem Zeitpunkt war es uns leider noch nicht möglich eine eigene Beteiligungsrunde zu starten.

Die Zusammenfassung wurde bereits veröffentlicht und von Ichmache>Politik in den politischen Prozess gespielt. Die Steuerungsgruppe hat sie auf ihre „To-Do-Liste“ gesetzt und wird hierzu demnächst ein Feedback herausgeben.