Tag Archives: Rückblick

Staatssekretär Lutz Stroppe (BMFSFJ) im Kurzinterview zur Eigenständigen Jugendpolitik

7 Jun

„Wichtig ist mir, dass junge Menschen bei den wichtigen Fragen zur Zukunft unseres Gemeinwesens bereits als Jugendliche gehört und beteiligt werden.“

Staatssekretär Lutz Stroppe

Staatssekretär Lutz Stroppe

Lutz Stroppe ist Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Als Staatssekretär ist er der offizielle Vertreter von Bundesministerin Kristina Schröder. Das BMFSFJ ist federführend bei der Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik (EiJP).

Im Rahmen der Zwischenbilanztagung diskutierte der Staatssekretär mit den jungen Politik>Macher_innen über die Eigenständige Jugendpolitik.

Ichmache>Politik führte im Nachgang zur Zwischenbilanztagung folgendes Kurzinterview mit ihm.


Im>P: Sehr geehrter Herr Stroppe, vielen Dank, dass sie sich zu diesem Interview bereit erklären. Bitte vervollständigen Sie den folgenden Satz:

Die Halbzeit des Prozesses zur Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik ist um. Jetzt ist es wichtig, …

… dass wir konkret werden – konkret mit der praktischen Umsetzung unserer Überlegungen für eine Eigenständige Jugendpolitik und Weiterlesen

6. Fachforum: Ein kleiner Rückblick von Sabine Schulte Beckhausen

2 Apr

Das 6. Fachforum zur Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik nahm erneut das Thema Übergangsgestaltung unter die Lupe. Unter dem Motto „Erstmal den Abschluss machen – und dann?“ warfen die Fachleute einen Blick auf Über gänge zwischen dem Abschluss an der Uni oder der Ausbildung und dem Einstig in den Beruf. Sabine Schulte Beckhausen ist im BMFSFJ unter anderem zuständig für die Integration junger Menschen am Übergang zwischen Schule und Beruf. Im Folgenden ihr Kommentar zur Veranstaltung:

Ich nehme für die weitere Entwicklung der Eigenständigen Jugendpolitik aus dem 6. Fachforum mit, dass wir die jungen Menschen selbst mehr zu Wort kommen lassen müssen!

Besonders gut war, die Mitwirkung von  kompetenten Fachleuten in den Diskussionsrunden!

Eigenständige Jugendpolitik im Rahmen von Übergangsgestaltung ist für mich eine Herkulesaufgabe, da sehr viele unterschiedliche Akteure „unter einen Hut“ zu bekommen sind.

Junge Menschen sollten eine Eigenständige Jugendpolitik mitgestalten, weil es um ihre Zukunft geht!

Kleiner Rückblick auf das 5. Fachforum

23 Jan

„Eine Politik, die alles im Blick hat, was das Leben junger Menschen mit oder ohne Absicht verändert und beeinflusst.“

Foto BechtoldKlaus Bechthold ist Referent für Politische Bildung im Hessischen Jugendring. Schwerpunktmäßig beschäftigt er sich mit den Themen Jugendpolitik, Außerschulischer Bildung und Rechtsextremismus. Außerdem berät er die Stadt- und Kreisjugendringe in Hessen. Auch er nahm am Fachforum „ Lokale Allianzen“, das am 5. Dezember 2012 stattfand, teil und berichtet uns hier, wie er es fand. Weiterlesen

Kleiner Rückblick auf das 5. Fachforum

21 Jan

„Eigenständige Jugendpolitik gibt jungen Menschen die Freiheit, unsere Gesellschaft aktiv mitzugestalten und ihre individuellen Lebensentwürfe zu verwirklichen.“

Foto1 Marcel

Marcel Hoyer ist Referent für soziale und politische Bildung im Bund der Deutschen Katholischen Jugend Berlin (BDKJ-Berlin). Hier unterstützt er die berliner Dekanats- und Mitgliedsverbände und setzt sich für gute Rahmenbedingungen der Kinder- und Jugendarbeit in Berlin ein. Er war dabei als auf dem 5. Fachforum über „Lokale Allianzen für die Jugend“ diskutiert wurde und gibt uns hier einen persönlichen Einblick. Weiterlesen